Jackfruit Natur

einfach. lecker.

Genuss ohne Kompromisse.
Filtern
    2 Produkte

    Blog & Rezepte

    Alle anzeigen
    Jackpot Süß-Sauer
    Bambusreis

    Jackfruit - Traditionsfrucht aus Südostasien

    Direkt vom Baum

    Die Jackfruit gehört zu den wertvollsten Früchten für die vegane Ernährung. Sie gilt hierzulande als Produktinnovation, tatsächlich ist sie in Südasien seit langer Zeit wichtige Nahrungsquelle, aber auch Kultur- und Wirtschaftsgut.

    Archäologische Entdeckungen zeigen, dass die Jackfruit bereits vor über tausend Jahren in Indien angebaut wurde. Heute ist das Land der größte Produzent mit 1,4 Millionen Tonnen (2017) – vor Indonesien, Sri Lanka, Thailand, Malaysia und Brasilien. Der Jackfruit-Baum wird wegen seiner Frucht, aber auch wegen des stabilen Holzes geschätzt.

    Das Erscheinungsbild der Jackfruit-Frucht ist urig: Außen hart und stachelig ist ihr Fruchtfleisch in reifem Zustand von zarter Konsistenz und süßlichem Geschmack. Verwandt ist die botanische Gattung mit der Maulbeere und Feige. Die Frucht gilt als größte Baumfrucht der Welt. Die kulinarische Beliebtheit von Jackfruit lebt von ihrer enormen Vielseitigkeit, die auch von Sortenvielfalt und Reifegrad bestimmt wird.

    Reifegrad & Sortenvielfalt

    Grundsätzlich wird zwischen unreifer – genannt „Green“ oder „Young Jackfruit“ – und reifer Jackfruit unterschieden. Erstere wird geerntet, wenn die Frucht voll ausgebildet, aber noch nicht gereift ist. Das Fruchtfleisch ist zu diesem Zeitpunkt gabelzart und neutral im Geschmack. Gerupft hat es eine Konsistenz wie Pulled Pork. Diese besondere Eigenschaft macht die Frucht als Fleischalternative weltweit immer populärer.

    Die reife Jackfruit zeichnet sich dagegen durch eine knackige Konsistenz aus mit einem süßlichen wie fruchtigen Geschmacksprofil, das an Ananas und Banane erinnert. Sie wird vorwiegend roh oder in Form von Chips als leichter Snack genossen.

    In Südasien werden viele Sorten angebaut, die sich deutlich im Erscheinungsbild und Geschmack unterscheiden. Besonders bekannt sind die großen Jackfruit-Früchte mit gelbem und duftendem Fruchtfleisch.

    Unsere Produzenten: biologisch wirtschaftende Bauernkooperativen

    LOTAO bietet die süßen Chips aus der Jackfruit-Sorte Nangka Salak aus Zentraljava an. Mit ihrer knackigen Konsistenz und ausbalancierten Geschmack ist sie die ideale Basis für unsere Jackfruit-Chips. Nangka Salak wird von einer rein biologisch wirtschaftenden Bauernkooperative in Banjarnegara angebaut, eine von Regenwald und Landwirtschaft geprägten Region Zentraljavas (Indonesien).

    Die Kooperative baut die Pflanze mit anderen Nutzpflanzen als Mischkultur an. Diese Diversität sorgt für ein stabiles Ökosystem. Der Nährstoffgehalt des Bodens bleibt so stabil und die Vielzahl an Spezien sorgt für ausreichend Resistenz gegen Schädlinge. Es werden keine Pestizide oder chemische Dünger eingesetzt.

    Die Produzenten und Exporteure von LOTAOs Bio-Jackfruit sind zertifiziert durch die indonesische Regierung, EU und USDA (USA).

    Unsere junge Tender-Jackfruit, die wir als Fleischalternative verwenden, beziehen wir von einer indischen Bauernkooperative, wo die Frucht per Hand geerntet wird. Die Erzeugnisse des Zusammenschlusses von Landwirten sind mit dem Bio-Gütesiegel der EU und USDA der USA zertifiziert.

    Diese Kooperative wird auch im Rahmen eines EU-Entwicklungsprojektes unterstützt. Wir als Unternehmen wirken daran aktiv mit. Unser Ziel ist es, eine Professionalisierung der nachhaltigen regionalen Jackfruitproduktion zu unterstützen, die auf Mischkultur setzt. Dafür werden junge Landwirte ausgebildet und auf dem Weg in die Selbstständigkeit begleitet.

    • Traditionsfrucht aus Südostasien
    • Vielseitig verwendbar
    • Ideal für vegane Ernährung
    • Ballaststoffreiche Fleischalternative

    Jackfruit: Ballaststoffreich und lecker

    Mit dem Kauf unserer Produkte unterstützt Du diese Kooperativen. Aber Du tust auch Dir Gutes. Denn für Veganer und Menschen, die ihren Fleischkonsum einschränken wollen, ist Jackfruit eine leckere Option. Die Frucht ist reich an Kalium, Vitaminen C und A, Magnesium, Ballaststoffen und Antioxidantien. Sie lässt sich als Fleischalternative in einer Vielzahl westeuropäischer Gerichte verwenden. Die grüne Frucht hat eine fleischige Textur und neutralen Geschmack, der sich optimal mit Gewürzen verbindet. Aber es lohnt sich auch die kulinarische Tradition Südasiens mit ihr zu entdecken.

    Dort ist sie wichtiger Bestandteil vieler Nationalgerichte. Sie wird zu jeder Tageszeit serviert – auch am Morgen. Idlis ist zum Beispiel ein beliebtes traditionelles Frühstücksgericht Südindiens, für das ein fermentierter Teig aus Jackfruit und Reis zubereitet und zu gedämpften Küchlein weiterverarbeitet wird.

    Kota Gudeg dagegen ist ein populäres indonesisches Gericht, für das zunächst Jackfruit, Kokosmilch und Palmzucker gekocht wird und dann mit Reis, Knoblauch, Schalotten, Kerzennüssen, Koriandersamen, Lorbeerblättern und Teak-Blättern serviert wird. Es ist in der Universitätsstadt Yogyakarta so beliebt, dass der Name zum Spitznamen der Stadt avanciert ist: City of Gudeg.

    Unser Tipp: Unbedingt ausprobieren!

    Wir bieten Dir Jackfruit als Fleischalternative in unverarbeiteter Form an, aber auch als schnell zuzubereitende Convenient-Gerichte: Du hast die Wahl zwischen Curry, Gulasch, Barbecue sowie Natur, und den leckeren Veggie Balls und Burgern. Außerdem führen wir verschiedene Frischeprodukte und süße Snacks. Entdecke die leckere Geschmackswelt der Jackfruit. Es lohnt sich!