Lotao Deli

Reis einfach genießen


REIS – Kultur in jedem Korn

Am Anfang stand die Suche nach alten Kulturen. Sie vereinte eine Besonderheit: Reis hatte sie genährt. Klarheit und Wissen, Reinheit und Vollkommenheit – wie die großen Geistesströmungen Asiens offenbarte sich Reis. Auf seiner Entdeckungsreise findet Lotao Reissorten mit großer Geschichte und vertrauenswürdiger Herkunft: Lotao wählt nur jene Produzenten aus, die seltene Reissorten schützen, fair säen und ernten, die soziale und ökologische Verantwortung tragen. Sieben außergewöhnliche Sorten wurden bislang ausgewählt. Sie bereichern auf geschmackliche wie ästhetische Weise Kreationen der Spitzengastronomie und der gehobenen Hobbyküche.

 

 

Royal Pearl Black

Der schwarze Reis der Mächtigen

 

Diesen schwarzen Vollkornreis durften ursprünglich nur chinesische Herrscherdynastien genießen, denn er setzte Kräfte frei, die einzig im Kaiser wirken sollten.

Kochtipps:

Den Reis kurz abspülen. Mit der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen. 40 Minuten bei schwacher Hitze garen und nachquellen lassen.  Das Ergebnis ist ein lockerer bissfester Reis, der sich durch ein vollkörniges und ursprüngliches Aroma auszeichnet.

Serviervorschlag:

Diese Reissorte eignet sich hervorragend als Beilage zu kräftigen Wildfleisch-Gerichten und würzigen Fisch-Kombinationen. Sie kann jedoch auch solo, zum Beispiel kalt als Salat serviert, überzeugen.

GLAM WEDDING Pink

Der rosa Reis der Liebenden

 

Die auffälligste Lotao-Kreation erinnert an eine farbenfrohe Bollywood-Hochzeit. Dieser Reis ist berühmt für seine feine fruchtige Duftnote, die er aromatischen Bio-Essenzen aus der Orangenblüte sowie chinesischem Sanddorn verdankt.

Kochtipps:

Der feine, lockere Basmatireis benötigt eine Kochzeit von nur 20 Minuten auf sehr kleiner Flamme. Er wird vor dem Kochen nicht abgespült.

Serviervorschlag:

Als Beilage zu Fisch und feinem Gemüse bringt er viel Farbe mit auf den Teller, jedoch eignet er sich auch perfekt für ein besonders aromatisches Risotto.

Sparkling Volcano

Der perlende Reis der Krieger

 

Diese asiatische Reismischung aus braunem, roten und rosa Reis verdankt Kraft und Aroma dem vulkanischen Boden, der den Reis nährstoffreicher und geschmacksintensiver macht.

Kochtipps:

Den Reis kurz abspülen. Pro Tasse Reis ca. 2 Tassen Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen. 30 Minuten bei schwacher Hitze garen und nachquellen lassen. Man erhält einen kräftig, körnigen und lockeren Reis.

Serviervorschlag:

Durch seinen kräftigen Geschmack passt er zu allen Fleischsorten, kann gebraten aber auch eine wundervolle Grundlage für verschiedenste Nasi Goreng Gerichten sein.

Indian Tiger Umbra

Der kräftige Reis der Visionäre

 

Rar wie ein indischer Königstiger ist diese Reis-Entdeckung von Lotao. Nur einige wenige Familien halten an seiner Tradition fest: Der Anbau ist schwierig, der Ertrag gering. Der Boden, reich an Tonerde, verleiht dem Reiskorn seine rote Farbe. Dessen Inneres bleibt beim Kochen weiß.

Kochtipps:

Den Reis kurz abspülen. Mit der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen. 25 Minuten bei schwacher Hitze garen und nachquellen lassen.

Serviervorschlag:

Seine Zweifarbigkeit und der herzhafte Geschmack machen Indian Tiger Umbra zum Hauptdarsteller von Pilaws oder Reissalaten. Mit dunklem Fleisch nimmt er es auf wie ein Tiger.

Wizard of Laos

Der magische Reis der Zauberer

 

Diese traditionelle laotische Reismischung aus weißem Langkornreis, schwarzem Reis und Klebreis verändert ihre Farbe beim Kochen auf scheinbar magische Weise in ein hoheitsvolles Violett und steht damit im Zeichen der Veränderung.

Kochtipps:

Den Reis kurz abspülen. Die doppelte Menge Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen. 30 Minuten bei schwacher Hitze garen und nachquellen lassen. Der fertig gekochte Reis hat eine schöne cremige Konsistenz.

Serviervorschlag:

In pikanter Form passt der Wizard of Laos perfekt zu gegrilltem und dunklem Fleisch. Jedoch bietet sein fein-nussiges Aroma auch die Möglichkeit, den Reis mit Milch oder Kokosmilch zu verfeinern und in Kombination mit heißen Früchten als Süßspeise zu servieren.

Oriental Sensation Smoked

Der duftende Reis der Weisen

 

In Oriental Sensation Smoked vereint Lotao eine indische Basmati-Spezialität mit einer persischen Tradition. Das schonende Räuchern über Buchenholz verleiht dem Reis seine außergewöhnliche Note. In seiner Erscheinung bleibt der Reis jedoch unverändert. Er ist locker und gehaltvoll.

Kochtipps:

Der Räucherreis wird vor dem Kochen nicht abgespült. Mit der doppelten Menge Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen. 20 Minuten bei schwacher Hitze garen und nachquellen lassen.

Serviervorschlag:

Wegen seines Aromas ist Oriental Sensation Smoked ein harmonischer Begleiter von Tofu oder Gemüse. Aber auch geräucherter Fisch und Fleisch finden in ihm eine überraschende geschmackliche Bereicherung.

Curcuma Sun

Der goldene Reis der Entdecker

 

Curcuma Sun, ein Bio-Basmatireis aus dem Norden Indiens, ist mit feinsten Kurcumaraspeln angereichert. Sie verleihen ihm nach dem Kochen ein intensiv leuchtendes Gelb und eine feinherbe Note. Ein Geschmackserlebnis, das bereits den Entdecker Marco Polo faszinierte.

Kochtipps:

Eine Tasse Kurkuma Reis mit 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Salzen, bei geringer Hitze ca. 20 Min. köcheln.

Serviervorschlag:

Wegen seines orientalischen Aromas ist Curcuma Sun besonders gut geeignet für Pilaws. Auch zu gegrilltem Fleisch und Fisch und in Salaten passt er wunderbar.