Lotao Launchmeldung Kommunikationsfachpresse

Kleines
 Wunderkorn 
–
 große 
Geschäftsidee:
 Mit
 erlesenen asiatischen Reissorten verwöhnt
das 
Berliner 
Unternehmen
 Lotao 
ab
 sofort 
das
 Feinkost‐Segment


Berlin 
im 
März
 2011. Ab
 sofort beginnen
 spannende 
Zeiten 
für
 Reisliebhaber 
und
 solche,
 die
es
 werden
 wollen: Das 
Berliner
 Start‐Up 
Unternehmen
 Lotao
 wird
 mit
 vergessenen
 asiatischen
 Reis‐Spezialitäten 
das
 Feinkost‐Segment
bereichern. 
Lotao‐Gründer
 Stefan 
Fak
entdeckte
 auf
 einer 
langen 
Asienreise 
seine
 Leidenschaft 
für
 das
 kleine 
Wunderkorn.
 Er
 möchte 
nun
 den 
europäischen
 Gourmet‐Gaumen 
in
 die
 Geheimnisse 
der 
altbewährten 
asiatischen 
Reiskunst 
einführen 
und
 dazu
beitragen,
 diese 
verborgenen 
Schätze
 zu
 bewahren
 und
 die 
Sortenvielfalt
 zu
 erhalten. 
„In
 Lotao ist 
alles
 Wissen
gebündelt,
 das
 ich
 in
 Asien
  gemeinsam 
mit
 vielen 
Spezialisten 
zum 
Thema
 Reis
 gesammelt
 habe",
 erklärt
 Stefan 
Fak,
 der 
sich 
nicht 
ohne
 Grund
 als
 Deutschlands
 erster
 „Risolier“
 bezeichnet
 (www.lotao.com).

Reis 
und 
viel 
mehr – mit
 erlesenen 
Gewürzkompositionen 
veredelt 



 






Zum 
Markteintritt
 im
 deutschsprachigen
 Raum
 hat
 Lotao
 zunächst 
sechs
 Reissorten
 ausgewählt. 
Der
 Schwerpunkt
 liegt 
auf
 ursprünglichen
 asiatischen 
Reis‐Spezialitäten,
 die
 entweder
 vollkommen
 naturbelassen
 oder 
mit
 Pflanzenreduktionen 
veredelt
 werden.
 Außerdem 
hat
 Lotao
 zu 
jeder
 Sorte 
eine
 Essenz
 aus 
rein
 pflanzlichen 
Komponenten
 entwickelt.
 Diese 
sogenannten 
Perfectioner
 (fein
 abgestimmte
 Gewürzmischungen)
 und
Elixiere 
(Anreicherungen 
mit
 Früchten
 und
 Gewürzpflanzen
 auf
 Reisölbasis)
 werden
 dem
 Reis
nach
dem
 Kochen
 zugefügt
 und
 bringen
 die
 jeweilige 
Sorte 
in
 Geschmack
 und
 Konsistenz 
zu
höchster 
Entfaltung.

Die
 Einzigartigkeit
 der 
ausgewählten
 Spezialitäten
 wird
 durch
 ein
 ausgefallenes
 Verpackungskonzept
 unterstrichen: 
Die
 edlen
 schwarzen 
Hochglanzkartonagen
 weisen 
jeder
 der
 sechs
 Sorten
 ein
 eigenes
 Designkonzept
 mit
 individuellen
 Dekors 
und
 Fotomotiven
 zu.
 Im
 inneren 
der
 Kartonage
 ist
 der 
Reis 
in
 Zellophantüten 
verpackt,
 die
 durch
 feine
 Satinbändchen 
verschlossen 
sind. Die
 Konfektionierung 
und
 Verpackung
 der 
Reisprodukte
 erfolgt
 in
 reiner
 Handarbeit
 und 
wird 
in
 Zusammenarbeit 
mit 
den 
Mosaik
  Behindertenwerkstätten 
GmbH
 in 
Berlin
 durchgeführt.


Die 
Reisspezialitäten
 von 
Lotao
 sind
 in
 der
 ersten
 Verkaufsphase
 über
 Feinkost
 Käfer
 in 
München,
 über 
die
 Galeries 
Lafayette 
und
 das
 KaDeWe
 in
 Berlin,
 über
 OSCHÄTZCHEN 
in
 Hamburg
 sowie
 online 
über
 www.lotao.com erhältlich 
und 
innerhalb 
Deutschlands,
 Österreichs
 und
 der
 Schweiz 
lieferbar.

Umsetzung
 einer
 Geschäftsidee 
in
 Rekordzeit
Noch
 bis 
Anfang
 des
 vergangenen 
Jahres
 war 
Stefan 
Fak 
als 
Marketingleiter
 bei
 der
 Österreich 
Werbung
 beschäftigt.
 Nach
 einer 
Reise 
durch
 Asien, 
die
 für
 den
 38‐jährigen 
der
 Beginn
 eines 
neuen 
Lebens 
bedeutete,
 dauerte
 die 

Umsetzung
 der 
Geschäftsidee 
bis
 zur
  Freischaltung
 des
 Onlineshops
 am
 1.
Februar
 2011
 ganze
 sieben
 Monate. Der 
gebürtige
 Österreicher arbeitet
 mit einem 
kleinen
 Netzwerk
 aus 
Marken‐,
 PR‐ 
und 
Online und
Designexperten 
zusammen.
 „Für
 den 
Launch setzen wir
 zunächst
 auf 
Pressearbeit,
 Online‐ Marketing 
und
 Social
 Media“, 
erklärt
 Stefan
 Fak.
 Mit
 dem 
Blog  
„Der
 Risolier“
 möchte
 der
 Gründer 
Reisexperten,
 Gourmets
 und
 Menschen,
 die 
den 
sinnlichen
 kulinarischen
 Genuss
 suchen, 
eine 
Plattform
 für
 den 
kreativen 
Austausch
 bieten (www.risolier.de).


Mehr 
als
 eine 
Marke:
 Das
 Lotao‐Prinzip
Der
 Claim
 "the 
forgotten 
secret"
 weist 
auf 
die
 Rolle
 hin,
 die 
Lotao
 im
 Markt
 einnehmen
 möchte.
 Dabei 
wird
 nicht
 nur 
die 
hohe 
Wertigkeit
 des
 Genussmittels
 Reis transportiert,
 sondern 
auch 
der
 Entdecker
 im
 Verbraucher
 geweckt",
 sagt 
Professor 
Carola
 Anna
 Elias,
 Inhaberin 
von CAE
 BRANDCONSULTING,
 der
 Markenagentur,
 die
 den
 strategischen
 Markenaufbau
 von
 Lotao
 seit
 der
 Gründung 
begleitet.
 "Der Kunde
 von
 Lotao
 lernt
 über
 die
 Marke
 die 
geheimen
 Schätze 
fremder
 Kulturen 
kennen,
 macht
 neue,
 sinnliche
 Erfahrungen
  und 
genießt
 außergewöhnliche 
Produkte. 
Als 
Genießer
 kann
 er
 seiner
 Lust
 auf
 "Das
 Besondere"
 nachgeben 
und trotzdem
 ökologisch 
nachhaltig
 und
 ethisch
 verantwortlich
 handeln,
 damit 
liegt
 die 
Marke 
Lotao
 voll
 im
Trend“,
 so
 Elias
 weiter.

Bei 
Rückfragen
 und 
für
 weitere 
Informationen
 und 
Bildmaterial
 wenden
 Sie
 sich
 bitte
 an
 das
 Pressebüro.
 Näheres
 zu
 den
 Produkten 
und
 zur
 Unternehmensphilosophie
 finden 
Sie
 unter
 www.lotao.com.

 

Pressekontakt:                                                       Ansprechpartner Lotao:
Pressebüro 
Lotao                                                    Lotao GmbH
c/o
 Katja
 Weinhold                                                  Stefan Fak
Tel.:
+49
(0)30
397
944
06                                            Anna-Louisa-Karsch-Straße 9
                                                                                10178 Berlin
E‐Mail: 
presse@lotao.com                                      Email: stefan.fak@lotao.com
www.lotao.com                                                       www.lotao.com