Indonesisches Wurzel-Curry

Indonesisches Wurzel-Curry

Heute wird es richtig indonesisch, allerdings nehmen wir dafür eine Abkürzung und verwenden statt frischer Kokosmilch feines Kokosmus. Dieses indonesische Gemüse Curry Rezept ist ein Original-Rezept aus Java. Indonesisches Curry schmeckt eher frisch und herzhaft, und es empfiehlt sich, bei den Gewürzen auf eine frische und aromatische Bio-Qualität zu setzen.  

Zutaten:

  • 1 EL Olivenöl
  • 50 g grüne Curry-Paste
  • 250 g Karotten, geschält und gewürfelt
  • 250 g Sellerie, geschält und gewürfelt
  • 250 g Kohlrüben, geschält und gewürfelt
  • 75 g Kokosmus
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Prince of Bengal Baby-Basmati Reis
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Grüne Curry-Paste mit etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und ca. zwei Minuten rühren.
  • Sobald sich das Aroma der Currypaste entfaltet, das Wurzelgemüse und etwas Wasser beifügen.
  • Abdecken und 10 Minuten bei niedriger Temperatur kochen lassen – ab und zu umrühren.
  • Das Kokosmus mit der Gemüsebrühe so lange vermischen, bis das Mus aufgelöst ist – das Wurzelgemüse mit der Kokosmischung verrühren und weitere 30 Minuten ohne Deckel köcheln lassen.
  • Sobald die Sauce eingedickt und das Gemüse gar ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen.
  • Prince of Bengal Baby-Basmati Reis nach Anleitung kochen und gemeinsam mit dem Wurzelcurry servieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.