Philosophie

Lotao: 
Philosophie
 eines 
alltäglich 
Nichtalltäglichen.

Vom
 Reis
 zum
 Buch
 Lotao

 

Abkehr
 und
 Zuwendung 
–
 das 
neue
 Bewusstsein

Der
 Beginn
 des
 dritten
 Jahrtausends
 bringt
 die
 Abkehr
 von
 unreflektierter
 Maßlosigkeit.
 Immer
 mehr
 Menschen
 der
 westlichen
 Welt
 sind
 jenen
 industriellen
 Produkten
 überdrüssig,
 die
 für
 geschmackliche
 Beliebigkeit
 zu
 Niedrigstpreisen
 stehen.
 Lebensmittelskandale,
 Enthüllungen
 in
 Zusammenhang
 mit
 Massentierhaltung 
und 
Produktionsbedingungen
 tragen
 ihren
 Teil
 dazu
 bei. Die
 Sehnsucht
 nach 
dem 
intakten
 Produkt,
 die
 Neugierde
 gegenüber
 dem
 Ursprünglichen
 und
 das
 Verlangen,
 mit
 dem
 Genuss
 eines
 Nahrungsmittels
 Stimulation
 des
 Geistes
 und
 des
 Körpers
 zu
 erfahren,
 sind
 Phänomene
 einer
 immer
 stärker
 werdenden
 Bewegung.
 Das
 Zugehen
 auf
 andere
 Kulturen
 findet
 in
 geschmacklichen
 Präferenzen
 ihren
 Ausdruck.
Was 
bis lang
 bloße
 Nahrungsaufnahme 
war,
 ist 
heute
 Teil 
der 
Zeichensprache
 eines
Individuums.
 Sie
 symbolisiert
 seine
 Position 
gegenüber
 den
 Kulturen
der 
Welt
 und
 ihren
 Werten.
 
Lotao
 steht
 für
 diese
 Haltung:
 Die
 Reisspezialitäten
 von
 Lotao
 sind
nicht
 nur 
Nahrungsmittel
 sondern
 kulturelles
 Bindeglied.
 Lotao
 möchte
 faire 
Produktionsbedingungen 
fördern
 und
 über
 die
 erlesene
 Auswahl
 der 
Produkte
 und
 ihrer
 Geschichten
 Wohlbefinden 
und 
ein
bewusst
 maßvolles
 Lebensgefühl
 transportieren.
 
Reis
 von
 Lotao
 lebt
im 
kulturellen 
Kontext

Jede
 Reissorte
 von
 Lotao
 wird
 von
 einer
 kulturellen
 Klammer
 umschlossen,
 die
 einen
 Archetypus
 der
 Menschheit
 thematisiert.
 Dieser
 kulturell‐philosophische
 Hintergrund
basiert
 auf
 der
 ursprünglichen 
Herkunft
 der
 jeweiligen 
Reis‐Spezialität.
 Jede
 Sorte
 erzählt
 somit
 eine
 eigene
 Geschichte 
über
ihre
 Bedeutung
 und 
über
 ihre
 besonderen
 Eigenschaften.
 Begleitet
 werden
 die
 Reis‐Spezialitäten
 jeweils
 von
 einem
 Paten,
 der
 als
 Sinnbild
 für
 diese
 Eigenschaften 
steht.
 
So
 steht 
die
 Sorte
 Oriental
 Smoked 
für 
den 
Weisen,
 der
 aus
 dem
 Ritual
 des 
Räucherns
 Klarheit
und
 Erkenntnis
 gewinnt
 und
 sein
 Urteil
 fällt.
 Durch 
traditionelle
 Rituale
 erlangt
 er
 höheres 
Wissen,
 das
 er
 zum 
Wohl
 seiner
 Mitmenschen
 einsetzt.

 
Sparkling
 Volcano
 Terra
 ist
 der
 Reis 
des 
Kriegers
 und
 der 
Urgewalten.
 Seine
 Existenz
 verdankt
 er
 indonesischen
 Vulkanböden.
 Sein
 Pate,
 der
 Krieger,
 versinnbildlicht
 Kraft,
 Strategie
 und
 Zähigkeit.
 Er
 muss
 sich
 gegen
 Naturgewalten 
behaupten 
und
 tritt 
auf,
 um 
für
 das 
Gute
 und 
für
 das
 Wahre 
zu
 kämpfen.

 
Rising
 Sun
 Orange
 ist
 der
 Reis
 des
 Reichen.
 Es
 gibt
 unterschiedliche
 Auffassungen
 von
 Reichtum.
 Hier
 wird
 Reichtum
 als
 immaterieller
 Glückszustand
 thematisiert,
 der
 uns
 als
 Optimismus
 und
 Lebensfreude
 begegnet.
 Wir 
erleben 
diesen
Zustand im 
Moment
 der
 Stille 
oder
 in
 jenen 
Momenten, 
in
 denen 
wir
die 
ersten
 Strahlen
 der
 aufgehenden
 Sonne
 genießen
 können.
 Wer
 sein
 Leben
 mit
 einer
 positiven
 Grundstimmung
 lebt,
 erfährt
 Fülle 
in
mannigfaltiger
 Hinsicht
–
weit
 über 
den 
materiellen
 Wohlstand
 hinaus.
 
Eine
 chinesische
 Herrscherin
 steht 
als
 Patin 
für
 Royal
 Pearl 
Black,
 eine
 Reissorte, 
deren
 Genuss
 nur
 Herrscher ‐ Dynastien
 vorbehalten
 war.
 Royal
 Pearl
 Black
 verleiht
 –
 nach
 damaliger
 Meinung
 ‐
 Einsicht
 und
 bringt
 die
 Lösung
 zur
 Abkehr
 von
 einem
 bedrohlichen
 Zustand.
 Weil
 man
 glaubte,
 schwarzer
 Reis
 verleihe
 einem
 Menschen 
Macht,
war
 er
 für
 das
 Volk 
vorenthalten.
 
Es
 grenzt
 schon
 an
 Zauberei,
 symbolisiert
 durch 
die
 magische
 Schatulle,
 wenn
 schlichter
 schwarzer 
und
 weißer
 Reis
 beim
 Kochen
 seine
 Farbe
 in
 hoheitsvolles
 Violett
 ändert.
 Wegen
 der
 Kräfte,
 die
 man
 Wizard
 of
 Laos nachsagte,
 steht
 der 
Reis 
für
 die
 Transformation 
und
 Magie.
 Versinnbildlicht
 wird
 diese
 auch 
durch
 das 
Motiv
 des
 Phoenix,
 jenen
 mystischen
 Vogel,
 der
 verbrennt,
 um
 aus
 seiner
 Asche 
wieder
 neu
 zu
 erstehen.
 
Die
 Thematik
 von Spirit
 of
 Bamboo
 Green
 ist 
auf
 den 
asiatischen
 Mythos
 „die 
drei
 Freunde“
 zurückzuführen:
 Bambus,
 Pflaume
 und
 Pinie
 bilden
 demnach
 eine
 Pflanzendreiheit,
 welche
 Laotse
 (geboren
 unter
 einem
 Pflaumenbaum),
 Buddha
 (gestorben
 in
 einem
 Bambushain),
 und
 Konfuzius
 (begraben
 unter
 Pinien) repräsentieren.
 Die
 Abstammung
 des
 Bambus
 selbst
 ist
 Quelle
 verschiedener
 Mythen.
 Ein
 japanischer
 Schöpfungs‐Mythos
 erzählt,
dass 
der
 erste 
Bambushain
 dort
 wuchs,
 wo
 Izanagi 
‐
 einer
 der
 Schöpfungsgötter
 ‐ seinen
 feinverzahnten 
Kamm
 auf
 die 
Erde
 warf.
 An 
der 
Einschlagsstelle 
seien
 danach
 die
 "Adame"
 des
 Bambus
 auferstanden. Gleichklang
 mit
 der
 Natur
 und
 die 
fünf
 Elemente Die
 großen
 Fragen
 des
 Lebens
 und
 die
 Fragen
 nach
 den 
Ursprüngen
 sind
 in
 den
 Paten
 der
 Lotao‐Reissorten
 versinnbildlicht. 
In
 diesem
 Zusammenhang 
treffen
 die
 Reis‐Spezialitäten 
auf
 die
 5 ‐ Elemente
Holz, 
Feuer,
 Erde,
 Metall
 und
 Wasser
 der
 chinesischen
 Ernährungslehre.
 Die
 Elemente
 bilden
 den
 Zyklus
 der
 Natur
 ab
 und
 müssen 
zueinander
 im
 richtigen
 Gleichgewicht stehen.
 Lotao
 wurde
 davon 
inspiriert
 und
 hat
 die
 „Rice
 Secrets“
 aufgrund
 ihrer
 Charaktere
 und
 ihrer
 Farbigkeiten
 diesen
 Elementen
 zugeordnet:
 Jedes
 Element
 steht
 für
 Gefühle 
und 
Stimmungen,
 die
 sich
 in
 den
 Reis‐Spezialitäten
 wieder
 finden.
 
Das
 Buch
 Lotao
Stefan
 Fak,
 Gründer
 und
 Geschäftsführer
 von
 Lotao,
 hat
 sich
 bei
 seiner
 Suche
 nach
 außergewöhnlichen
 Reissorten
 mit
 den
 Archetypen
 auseinander
 gesetzt,
 die
 sich
 in
 den
 Reispaten
 manifestieren. „Bei
 meinen
 Reisen
durch
 Asien 
bekam 
ich 
einen
 tiefen
 Einblick
 in
 die
 Kultur
 der
 Menschen
 vor
 Ort.
 Ich
 erkannte, 
dass 
jede
 Kultur
 ihren
 eigenen
 Ausdruck 
findet 
für
 die
 Themen,
 die
 die
 Menschheit
 beschäftigen“.  Seit 
Urzeiten
 werden
 diese
 Themen
 in
 Büchern
 niedergeschrieben,
 um
 Wissen 
weiterzugeben 
und
 zu
 erhalten.
 Was
 bedeutet
 Macht?
 Was
 ist
 Stärke?
 Was
 bedeutet
 Weisheit?
 Welche
 Ausprägungen
 können 
diese
 Urthemen
 haben?
 Diesen
 Fragen
 geht
 Lotao
 auf
 die
 Spur
 –
 die
 Antworten
 werden
 zu
 einem
 (vorerst)
 virtuellen
 Buch
 verdichtet,
 ein
 Buch,
 das
 mit 
Lotao
 zu
 entstehen
 beginnt.

 
Über
 Lotao
 (www.lotao.com)
Der
 Österreicher
 Stefan
 Fak
 (38)
 hat
 die
 Lotao 
GmbH
 2010
 in
 Berlin
 gegründet.
 Lotao
 bringt
 erlesene
 asiatische
 Reissorten
 auf
 den
 deutschsprachigen
 Markt
 und 
möchte
 über
 die 
damit
 verbundenen
 Geschichten
 ein
 eigenes
 Lebensgefühl 
transportieren.

Die
 hochwertigen
 Produkte
 von
 Lotao
 sind
 im
 Feinkost‐Segment
 angesiedelt
 und
 richten
 sich
 primär
 an
 anspruchsvolle
 Genießer,
 denen
 Qualität
 und
 Herkunft
 von
 Nahrungsmitteln 
am
 Herzen
 liegen.
 Lotao‐Produkte sind
 über
 den
 Online‐Shop
 (www.lotao.com)
 und
 den
 ausgewählten
 Feinkostfachhandel
 (u.a.
 Käfer
 in München,
KaDeWe
 und
 Galeries
 Lafayette 
in 
Berlin,
 Oschätzchen
 in 
Hamburg)
 erhältlich.
Durch
 die
 Veredelung
 mit
 Perfectionern
 und
 Elixieren
 entfachen
 die
 Reis‐Spezialitäten
 von
 Lotao
 neue
 kulinarische
 Erlebnisse.
 Perfectioner 
entfalten
 sich 
im 
Reis, 
wenn 
sie 
kurz
 vor
 dem
 Servieren
 beigefügt
 werden.
 Die
 lockere
 Struktur
 des
 Reises
 bleibt
 erhalten 
und
 wird
 durch
 das 
Bouquet
 der
 würzigen Mischungen 
veredelt.
 Elixiere
 sind
 Kompositionen
 auf
 Reisölbasis,
 die
 dem
 fertigen
 Reis
 eine
 geschmeidige
 Konsistenz
 und
 anregenden 
Glanz
 verleihen.
 Sie
 sind
 mit
 ausgewählten 
Noten
 angereichert
 und
 geben
 dem 
Reis
 duftige
 Fülle.
 
Bei
 Interviewanfragen
 sowie
 für
 weitere
 Informationen
 und
Bildmaterial
 wenden
 Sie
 sich 
bitte
 an
 das Pressebüro.
 Näheres
 zu
den 
Produkten
 und
 zur
 Unternehmensphilosophie
 finden 
Sie
 unter
 www.lotao.com.
 
Pressekontakt:                                        Ansprechpartner:
Pressebüro
 Lotao                                    Lotao GmbH
c/o 
Katja 
Weinhold                                  Stefan Fak
Tel.:
+49 
(0) 30
397
944
06                          Anna-Louisa-Straße 9
                                                                10178 Berlin
E‐Mail:
presse@lotao.com                        E-Mail: stefan.fak@lotao.com
www.lotao.com                                        www.lotao.com

Was Dir auch gefallen könnte

Alle anzeigen
Jackpot Süß-Sauer
Bambusreis