Der erste Risolier

Der erste Risolier

Reis wird von vielen in seiner Wertigkeit stark unterschätzt. Als Risolier ziehe ich meinen Hut vor dem kleinen Korn, das sehr viel zu erzählen hat.
Reis ist für mich wie ein kleines Kind, das stumm am Tisch sitzt. Es beobachtet mit großen Augen die Menschen. Die Frauen, die ihre Kochkünste anpreisen. Die Männer, die lautstark mit ihren Geschäften prahlen. Das Kind hört schweigend zu und jeder am Tisch denkt, dass es nichts zu sagen hat. Jeder hält den eigenen Wortschwall für wichtiger. Da nehme ich die Hand des Kindes. Ich setze mich an seine Seite und sehe es an. Es wird still um uns, und plötzlich löst sich der Bann und das Kind öffnet sein Herz. Ein unendlicher Reichtum an Eindrücken, Erfahrungen und Geschichten strömt über mich. Beglückt merke ich, dass mir das Kind mit seiner unverfälschten Sicht die Augen geöffnet hat. Das Leben ist reich. Ein Risolier ist mehr als ein „Fachmann für Reis und Reisprodukte“. Ein Risolier geht mit offenen Ohren durch das Leben. Er öffnet sein Herz für Menschen, denen Reis wichtig ist. Er ist ein Suchender nach seltenen Reissorten und möchte über deren kulturgeschichtliche Bedeutung Wissen sammeln. Der Risolier setzt das kleine Reiskorn mächtig in Szene, damit es endlich jene Hauptrolle bekommt, die ihm zusteht….

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Was Dir auch gefallen könnte

Alle anzeigen
Jackpot Süß-Sauer
Bambusreis