Bollywood Hochzeit bei Lotao: Glam Wedding Pink – der rosa Reis der Liebenden

Pressemitteilung

  • Im Rahmen der Produktreihe Lotao Deli bringt Risolier Stefan Fak eine neue indische Basmatispezialität auf den Markt
  • Glam Wedding Pink gehört zu den Gewinnern des Innovationspreises taste13 auf der diesjährigen ANUGA in Köln

Berlin, 24. September 2013. Lotao-Gründer und Risolier Stefan Fak hat traditionelle Reissorten aufgespürt und lässt diese Fundstücke bisher nur einem ausgewählten Kreis im Feinkost-Fachhandel zukommen. Nun bringt Lotao die hochwertigen Reisspezialitäten in einer neuen Variante auf den Markt: Die Produktreihe Lotao Deli umfasst vier Sorten in individuell gestalteten 300-Gramm Zellophanbeuteln und ist ab sofort im gut sortieren Handel erhältlich.

Vier aufregende Sorten mit einem Hauch von Bollywood

Neben den schon bekannten Reisspezialitäten Sparkling Volcano Terra, Wizard of Laos und Royal Pearl Black enthält das Lotao Deli-Sortiment die neue Sorte Glam Wedding Pink, ein Debut am europäischen Markt. Die pinkfarbene indische Basmatispezialität ist angereichert mit chinesischem Sanddorn, der im Reis seine feine Säure entfaltet und mit Orangen, die ihm eine fruchtige Note verleihen.

„Eine Freundin aus Wien erzählte mir von dem Mythos um den rosaroten Reis der Liebenden“, berichtet Stefan Fak. Der Reis mit seinen tief rosaroten Körnern entstand demnach aus der dramatisch-romantischen Liebe eines indischen Maharadschasohnes, der eigentlich schon der Tochter eines anderen Königshauses versprochen war, und eines indischen Bauernmädchens. Der Name Glam Wedding Pink soll an eine farbenfrohe Bollywood Hochzeit erinnern und Glück, Fruchtbarkeit und Lebensfreude assoziieren. „Glam Wedding Pink macht aus jedem Gericht ein Fest“, schwärmt der Risolier. „Mit seiner körnig leichten Struktur verwandelt er Fisch- und Fleischgerichte in glamouröse Speisen und buntes Wok-Gemüse verwandelt er zu einem prächtigen Dinner für Liebende.“

Die Reisspezialitäten aus dem Lotao Deli-Sortiment kosten je 300-Gramm Packung 3,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung). Für die neue Produktlinie stellt Lotao auf Wunsch ein fertig bestücktes Verkaufsdisplay zur Verfügung. Das Display in schwarzer Grund- farbe spiegelt durch seine edle Gestaltung die Wertigkeit der Produkte wider und lässt die farbigen Reissorten optisch deutlich hervortreten.

Für Interviewanfragen sowie für die Anforderung von Produktproben und weiterem Bildmaterial wenden Sie sich bitte an das Pressebüro. Näheres zu den Spezialitäten von Lotao Deli finden Sie unter www.lotao.com. Besuchen Sie uns auf der ANUGA in Köln vom 5. bis 9.10. 2013 in Halle 10.2, Stand E047.

Mythos über den Ursprung des „Glam Wedding Pink“

„Akhil, einer der Söhne Bimisaras, war auserkoren, die Tochter des Widersachers zu freien. So sehr Akhil auch flehte, der mächtige Maharadscha ließ sich nicht umstimmen. In der Nacht vor der Hochzeit schlich Akhil zur schönen Ambar, die er liebte, seit er denken konnte. Als das Mädchen verstand, dass es keine Hoffnung für sie gab, nahm sie Akhils Hand und führte ihn zu den Reisfeldern am Fluss. Dort pflückte sie eine rote und eine blaue Blume. Gemeinsam streuten sie die Blütenblätter in den Wind und sahen zu, wie sie sich auf die Reispflanzen senkten. In dieser Nacht schliefen sie am Fluss in leidenschaftlicher Umarmung.

Als sie am kommenden Morgen erwachten, waren die Blütenblätter verschwunden. Aber die Reisrispen trugen tief rosarote Körner. Akhil pflückte eine Handvoll davon und brachte sie dem Vater. Er erzählte, dass der Wind, das Wasser und die Erde ein Zeugnis seiner Liebe zu Ambar geschaffen hätten. Diese sei stärker als sein dynastischer Auftrag. Nun wurde das Herz des Maharadschas weich. Er, der 500 Frauen hatte, verneigte sich vor der einzigen Liebe seines Sohnes. Er ließ ein Hochzeitsfest für Akhil und Ambar ausrichten, das viele Tage dauerte und das prächtigste war, das man je in Indien gefeiert hatte. Im Haar trug die Braut Reisrispen mit rosaroten Körnern. Es heißt, das Paar sei mit vielen Kindern gesegnet worden.“

Über den Risolier und Lotao

Stefan Fak ist der erste Risolier Europas. Er hat diese Bezeichnung für sich gewählt, weil sein Wissen über den Reis und seine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema mehr sind als reines Expertentum. Die Erkenntnisse und Erfahrungen des Risoliers mit der Reisproduktion und den Verarbeitungsmöglichkeiten gehen über das rein Kulinarische hinaus – er befasst sich auch mit den politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Aspekten von Reis und damit auch mit der Bedeutung des Korns für die Weltbevölkerung. Sein Ziel ist es, zur Erhaltung der seltenen, vergessenen asiatischen Reissorten beizutragen und damit verbundene traditionelle Geschichten und Mythen zu verbreiten und zu bewahren. Mit dem Experten-Blog „der Risolier“ hat er außerdem ein Forum für den Austausch zu Themen rund um das Wunderkorn Reis geschaffen (www.risolier.de).

Seit Februar 2011 vertreibt der Österreicher und Wahlberliner Stefan Fak unter dem Label Lotao erlesene asiatische Reissorten im europäischen Feinkostmarkt. Durch die Veredelung mit Perfectionern und Elixieren entfachen die Reis-Spezialitäten von Lotao neue kulinarische Erlebnisse. Perfectioner entfalten sich im Reis, wenn sie kurz vor dem Servieren beigefügt werden. Die lockere Struktur des Reises bleibt erhalten und wird durch das Bouquet der würzigen Mischungen veredelt. Elixiere sind Kompositionen auf Reisölbasis, die dem fertigen Reis eine geschmeidige Konsistenz und anregenden Glanz verleihen. Sie sind mit ausgewählten Noten angereichert und geben dem Reis duftige Fülle.(www.lotao.com).

Seit Oktober 2011 bereichern außerdem feine javanesische Kokosblütenzucker-Varianten in BioQualität das Lotao-Sortiment. Neben dem puren JAVA-KISS und dem GINGER-KISS mit seiner frischen Schärfe ist die Palmzucker-Serie in 2012 um die Variante ORIENTAL-KISS mit Macis, Kardamom und Zimt erweitert worden (www.lotao.com).

Pressekontakt:
Pressebüro Lotao
c/o Katja Weinhold
Tel.: +49 (0)30 397 944 06
Mobil: +49 (0)172 45 78 698
E-Mail: presse@lotao.com
www.lotao.com

Ansprechpartner Lotao:
Lotao GmbH
Stefan Fak
Heinrich Roller Straße 7
10405 Berlin
E-Mail: stefan.fak@lotao.com
www.lotao.co